Schulgespräche

Seit dem Schuljahr 2015/2016 finden an der NMS Prutz-Ried u. U. in regelmäßigen Abständen Gespräche zwischen den Elternvertreterinnen/Stellvertreterinnen und interessierten Eltern einerseits und Vertretern der Schule andererseits statt. Dabei geht es vor allem um Informationen über die NMS und die Entwicklungsschritte der NMS Prutz-Ried u. U. im Sinne der Schulqualität.

"Gute Schule" und was wir Eltern dazu beitragen können

  • Neues, das in der NMS passiert, soll als Chance gesehen werden.
  • Interesse zeigen (auch Kontrolle) am Arbeiten unserer Kinder und Jugendlichen. Dabei ist auch ein unterstützendes Eingreifen manchmal nötig.
  • Bewegung/ein gesunder Lebenswandel soll auch vom Elternhaus vermittelt werden (z.B. ausreichend Schlaf, Zeit zum Entspennen, ...)
  • Kinder und Jugendliche können durch klare Strukturen in ihrem Lernen unterstützt werden.
  • Nutzen des Mitteilungsheftes (Elternhaus an Schule) kann ruhig genutzt werden (z.B. auch positives feedback für die Lehrer, ....)
  • Bei Problemen der Kinder und Jugendlichen in der Schule sollen alle beteiligten Seiten zur Lösung miteinbezogen werden (Sprechstunden nutzen, ...)
  • Das Vorleben von sozial wichtigem Verhalten ist auch eine wichtige Sache des Elternhauses (Respekt, Hilfsbereitschaft, ...).
  • Die positive Einstellung zur Schule von uns Eltern sollen auch unsere Kinder erfahren.
  • Der Druck/Leistungsdruck (Angst vor dem "Versagen") soll auch aus unseren Köpfen verschwinden.
  • Gespräche über den schulischen Alltag sollen auch von uns Eltern eingefordert werden. Das zeigt auch unser Interesse an der Schule.
  • Wir sollen uns auch darin üben, mehr Vertrauen in die Selbstständigkeit und in die Fähigkeiten unserer Kinder zu haben.